So reagiert man am besten in Krisen Situationen

Bei der Krisenvorsorge bereiten wir uns gemeinhin auf eine überlebensfeindliche Situation vor. Diese kann sich völlig unangekündigt ergeben oder sich nach einer Reihe von Vorwarnungen entwickeln. Wenn es Vorwarnungen gibt, können diese oft verwirrend sein oder gegensätzliche und unklare Informationen enthalten. Unter Umständen ist nicht sofort klar, wie ernst die Krise ausfallen wird oder wie groß die Gefahr tatsächlich ist.

Nach einer Katastrophe werden oft Informationen an die Öffentlichkeit gegeben, die nicht darstellen, wie ernst die Situation ist oder wie groß die Gefahren tatsächlich sind. Die Informationen sind widersprüchlich. Wenn die Art der Gefahr oder Katastrophe unbekannt ist, nie zuvor erlebt wurde, ist dies umso gefährlicher. Unbekannte Bedrohungen sind große Probleme für Ersthelfer, umso mehr sind sie es für Politiker und in der Öffentlichkeit als Anführer anerkannte Personen, wenn diese weder das Wissen, noch die Erfahrung und Ausrüstung haben, um mit solchen Situationen umzugehen. Sie verstehen besser, was in einer Krisensituation passiert, was auf Sie zu kommt und wie Sie am besten darauf reagieren, wenn Sie die unterschiedlichen möglichen Bedrohungen schon vorher durchdenken und sich darüber informieren. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich kontinuierlich auf dem Laufenden halten, die Medien nutzen und sich informieren, was passiert – und selbst reflektieren, wie sich die Situation entwickelt. MERKE: Krisenvorsorge beinhaltet auch die Krisenbeobachtung

KRISENVORSORGE CHECKLISTEN RUNTERLADEN

Jetzt KOSTENLOS unsere Krisenvorsorge Checklisten-Sammlung runterladen

privacy 100% kostenlos - 100% Datenschutz

Die richtige Reaktion bei einer aufkommenden Krise:

  • Versuchen Sie, den Nachrichten in den Medien stets zu folgen, vor allem per Radio. Schreiben Sie die wichtigsten Informationen auf und halten Sie die zeitliche Abfolge fest.
  • Kontaktieren Sie Familie und Freunde. Versuchen Sie zu erfahren, wie deren Situation gerade ist.
  • Falls es zu einer Evakuierung kommen sollte, kontrollieren Sie die Überlebensrucksäcke und die Fluchtfahrzeuge. Kontrollieren Sie mögliche Fluchtrouten und finden Sie heraus, ob möglicherweise eine oder mehrere blockiert sind, ob der Zugang frei ist.
  • Gibt es irgendwelche anderen Werkzeuge oder Dinge, die Sie in Ihrem Überlebensrucksack brauchen, außer der Standardausrüstung?
  • Machen Sie Inventur: Wie sieht es mit Wasser, Essen, Licht, Benzin und Zugang zu Medikamenten aus? Was können Sie tun, um Engpässe zu vermeiden und die Situation von vorne herein zu entschärfen?
  • Füllen Sie trinkbares Wasser in Flaschen, Kanister und andere Behälter ab, sofern dies möglich ist.
  • Forschen Sie weiter über die aufziehende Gefahr nach, über die vorhergehenden Ereignisse und denken Sie darüber nach, welche Konsequenzen das alles hat.
  • Wie sieht der Wetterbericht für die nächsten Tage aus?


Eine Krise ist immer stressreich und frustrierend zugleich. Manchmal sind Ersthelfer sehr schnell vor Ort, und die Hilfe von außerhalb kommt schnell und ausreichend – manchmal ist die Katastrophe aber auch so groß, dass eine komplette Gesellschaft schlicht überwältigt ist und Sie auf sich selbst und Ihre eigenen Krisen Vorbereitungen angewiesen sind. Wenn externe Hilfe nicht verfügbar ist, werden Sie alleine mit der Situation klar kommen müssen. Informationen, die während einer anhaltenden Krise herausgegeben werden, sind immer von der Katastrophe selbst beeinflusst. Selbst wenn Regierungsbehörden Hilfe in ein Katastrophengebiet schicken wollen, kann die Ankunft der Hilfsgüter und Ersthelfer von unpassierbaren Straßen, anderen Schäden in der Infrastruktur oder schlicht mangelnden Ressourcen verzögert werden. Es kann sein, dass Reisen per Flugzeug, Bahn oder Bus nicht möglich sind – zumindest sollten Sie mit Verzögerungen und Problemen rechnen.

Krisen Vorbereitung für den Ernstfall.

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, sich zu wärmen, und keinen Zugang zu Wasser haben, kann das in einer anhaltenden Naturkatastrophe oder sonstigen Krise schnell zu tödlich enden. Wenn Sie keinen Zugang zu Essen, Licht und medizinischer Unterstützung haben, Ihnen jede Möglichkeit fehlt, an Informationen zu kommen (weil nicht einmal ein batteriebetriebenes Radio vorhanden ist), werden Sie die Situation sehr viel unangenehmer und bedrohlicher erleben als das anders der Fall wäre. Sie werden sich hilflos und frustriert fühlen. Das Equipment, das Sie vorbereitet haben, die Ausrüstung und alle anderen Vorbereitungen können schnell den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten. Selbst wenn es nicht so extrem kommt, bedeutet es immer noch den Unterschied zwischen einer Krise, die Sie unter extremen Entbehrungen überlebt haben, und einer Krise, die Sie relativ leicht durchstehen konnten.

Checkliste Krisenvorsorge:

  • ( ) Schlafsäcke, Decken, Kleidung, irgendeine Art von Heizofen
  • ( ) Ausrüstung, um ein Feuer zu entzünden
  • ( ) Wasser und die Ausrüstung, um Wasser zu sammeln und zu reinigen
  • ( ) Essen, das ohne Kühlschrank haltbar ist
  • ( ) ein Ofen, auf dem Essen im Fall eines Stromausfalls zubereitet werden kann
  • ( ) Lichtquellen, Ersatzbatterien und ein Ersatzkanister Benzin
  • ( ) Erste-Hilfe-Kasten und eine Reiseapotheke, um für die wichtigsten Dinge gerüstet zu sein
  • ( ) ein Radio, das auch bei Stromausfall funktioniert
  • ( ) eine Notfalltoilette


KRISENVORSORGE CHECKLISTEN RUNTERLADEN

Jetzt KOSTENLOS unsere Krisenvorsorge Checklisten-Sammlung runterladen

privacy 100% kostenlos - 100% Datenschutz

Tagebuch führen in der Krise

Es ist immens wichtig, dass Sie den zeitlichen Ablauf der Geschehnisse festhalten und später nachsehen können, welche Informationen Sie zu welchem Zeitpunkt erhalten haben. Halten Sie fest, von wem Sie die Informationen bekommen haben. Wenn Sie Kontakt mit Freunden und Familie aufnehmen, schreiben Sie auf, wann Sie den Kontakt mit wem genau aufgenommen haben, wie deren Situation war, wie und wann Sie wieder Kontakt aufnehmen können. Halten Sie fest, was sie planen.

Wenn Sie mit einer größeren Gruppe Menschen oder mit Ihrer Familie zusammen sind, sollten Sie sich jeden Abend und jeden Morgen zusammen setzen und festhalten, welche neuen Informationen es gab, wie sich die Situation entwickelt hat, was Sie für die kommenden Stunde und Tage planen.

Ganz egal, wie ernst die Situation ist

  • Versuchen Sie, positiv zu denken, aufmerksam und ruhig zu bleiben.
  • Reflektieren Sie nicht darüber, was Sie anders hätten tun können um dies oder jenes zu vermeiden oder besser zu machen – konzentrieren Sie sich auf das aktuelle Geschehen.
  • Planen Sie weiter und nehmen Sie sich immer einen Schritt nach dem anderen vor, um die Konsequenzen der Katastrophe zu reduzieren. Sehr wahrscheinlich verändert sich Ihre Situation kontinuierlich, und Sie müssen immer aktuelle Informationen zur Hand haben.
  • Halten Sie sich selbst in Sachen Wasser (-vorrat) und Essen (-svorrat) auf dem Laufenden. Seien Sie sich über Ihre Prioritäten im Klaren.
  • Stellen Sie sicher, dass jeder eine Aufgabe hat und in Bewegung bleibt – organisiert natürlich. Einfach nur herumsitzen und warten verbessert die Situation nicht. Stellen Sie sicher, dass Wasser gesammelt und gereinigt wird, dass Essen immer rechtzeitig vorbereitet ist und dass hygienische Mindeststandards eingehalten werden. Erklären Sie, wenn etwas nicht funktioniert, wie es besser geht und warum das so ist. Wenn Sie keine Antworten auf Fragen haben, sagen Sie das. Es ist keine Schande und besser als eine Lüge.
  • Geben Sie auf Ihre Freunde und Ihre Familie acht.

Mit Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field