Ein Faraday’scher Käfig ist ein verschlossenes Gehäuse, welches eine elektrisch leitende äußere Schicht hat, die von ihrem Inhalt isoliert ist. Es kann die Form einer Box, Zylinder, Kugel oder jeder anderen geschlossenen Form haben.

Das Gehäuse selber kann leitend sein, oder kann aus nicht-leitfähigem Material (wie Karton oder Holz) bestehen und dann in ein leitendes Material eingepackt sein (beispielsweise Aluminium Folie).

So ein Gehäuse blockiert externe Statik und nicht-statische elektrische Felder durch leitende Elektrizität und durch das Bereitstellen von konstanter Spannung an allen Seiten des Gehäuses. Faraday’sche Käfige sind nach dem englischen Wissenschaftler Michael Faraday benannt, der sie 1836 erfunden hat.

Was macht ein Faraday’scher Käfig?

 Ein Faraday’scher Käfig arbeitet für die Sicherung seiner Inhalte, von übermäßigen elektrischen Ladungen. Der „Käfig” ist extrem nützlich zum Schützen von Elektronik gegen einen EMP Angriff.

Faraday’sche Käfige sind sehr wichtige Werkzeuge, die sensible Elektronik von einem EMP, der durch einen nuklearen HEMP ausgelöst wurde, schützt, sind aber nicht notwendig, um Ausrüstung vor einem geomagnetischen Ereignis zu schützen. Elektronik die ausgeschaltet, von elektrischen Steckdosen abgeschlossen und in einen Faraday’schen

Käfig eingeschlossen wurde, ist gegen alle Komponenten einer nuklearen HEMP geschützt.

Lagern von Elektronik in einem Faraday’schen Käfig ist aufgrund eines geomagnetischen Ereignisses nicht notwendig, da der EMP, der aus einem geomagnetischen Ereignis resultiert, ähnlich der E3 Pulskomponente eines nuklearen HEMP Multikomponentenpuls ist.

Für den Fall einer Sonneneruption, wäre es klug, Ihre Elektronik vom Netz zu trennen, da selbst hochwertige, qualitative Überspannungsschütze, wie die, die man in einem Laden kaufen kann, von der Spannung überwältigt sein könnten, die von einem geomagnetischen EMP generiert werden, wodurch jegliche Elektronik, die ans Netz angeschlossen ist, potentiell zerstört werden könnte.

Selbst sehr teure Drei-Phasen, nicht unterbrechbare Stromversorgungen, die in Computer Datenzentren und Überspannungsschützen genutzt werden, könnten von diesen starken Strömen überragt werden, wodurch das Trennen der Komponenten von Wandsteckdosen der beste Schutz ist, den Sie gegen einen geomagnetischen Sturm tun können.

Lagern von Mikroelektronik in Faraday’sche Käfigen würde für diesen Einsatz nicht wehtun, aber wir möchten die Physik, die in den zwei unterschiedlichen Bedrohungen involviert ist, nicht falsch verstehen.

Wie baue ich einen einfachen Faraday’schen Käfig?

Einer der einfachsten Wege einen Faraday’scher Käfig zu bauen, ist mit einem verzinkten Mülleiner, der einen fest geschlossenen Deckel besitzt.

Denn Sie müssen dafür sorgen, dass die Gegenstände, welche drin sind, nicht das Metall im Eimer berühren, also füllen Sie den Mülleimer mit Karton oder einem anderen Nicht-Leiter aus. Wenn ein Gegenstand, der in Aluminium eingewickelt ist, das Innere des Eimers berührt, könnte er dafür sorgen, dass sich der EMP direkt auf das Gerät fokussiert. Das wäre nicht gut.

Einer der besseren Isolatoren für Ihre Elektronik ist eine statische verschließbare Tasche. Firmen verkaufen sogar statische verschließbare Taschen, vermarktet als Faraday‘sche Taschen, speziell für den Zweck, gegen einen EMP zu schützen, obwohl jede verschließbare statische Tasche, die 80dB oder mehr Schutz liefert, für unsere Zwecke funktionieren sollte.

Sobald Sie Ihre Gegenstände geschützt haben und der Eimer ausgekleidet ist, platzieren Sie die Gegenstände im Eimer und setzen Sie den Deckel drauf. Sie sollten eventuell den Deckel mit Klebeband am Platz halten, oder besser, machen sie ihn feste Drauf mit leitendem Klebeband, so dass der Deckel nicht ausversehen lose wird.

Jede Lücke zwischen dem Deckel und dem Eimer sorgt dafür, dass er seine Fähigkeit als Faraday’scher Käfig verliert.

Wenn Sie noch Platz über haben, hüllen Sie die Gegenstände in mehr Stoff, wie alte Handtücher ein, um sie noch mehr vom versehentlichen Verschieben zu schützen und ein Loch oder Riss verursachen, wenn Sie den Eimer bewegen und Aluminiumfolie nutzen.

Wenn Sie Aluminiumfolie wählen, nutzen Sie Schwerlast-Zinnfolie und stellen Sie sicher, dass es sich einige Zoll überlappt, um einen dichten Verschluss zu formen und vergessen Sie nicht, genau wie beim Mülleimer, die elektronischen Geräte von ihrem Folienschutz zu isolieren, ansonsten packen Sie einfach nur eine große EMP Antenne an das Gerät.

Deswegen sind statische Taschen, die entworfen worden sind, um sensible Elektronik vor elektrostatischen Entladungen zu schützen, so praktisch für diesen Zweck. Sie haben den Schutz und nicht-leitende Schichten eingebaut. Sie sind in einer Tasche ebenfalls um einiges leichter als eine Stahlmülltonne.

Wenn Sie sich entscheiden Faraday‘sche Taschen zu nutzen, um Elektronik zu schützen, stellen Sie sicher, dass der Verkäufer offenlegt, welchen Level an Schutz die Taschen anbieten. Die meisten als Faraday‘sche Taschen beworbene Produkte bieten weniger als 80 dB Schutz an, der empfohlen wird, um sich gegen EMP (nuklearen HEMP) zu schützen.

Sie werden höchstwahrscheinlich mindestens zwei Schichten dieser Taschen benutzen müssen, um die 80 dB Schutz zu erreichen, da keine Produkte, die momentan für diesen Zweck verkauft werden, genug Schutz bieten.

Seien Sie nicht wie die Wissenschaftler, die die Effekte der EMP von nuklearen Waffen, die in hohen Höhen detoniert werden, unterschätzen. Erinnern Sie sich an die drei Komponenten von HEMP, wie viel Schutz müsste ein Faraday’scher Käfig haben, um gegen einen geomagnetischen Sturm zu schützen?

Die richtige Antwort ist, dass Sie überhaupt keinen Faraday’schen Käfig benötigen. Da alle geomagnetischen Stürme nur E3 Komponenten produzieren, wodurch Sie keinen Faraday’schen Käfig benötigen. Es würde nicht wehtun, wenn Sie ihn benutzen, aber alles was Sie tun müssten, ist Ihre Elektronik vom Netz, sowie alle langen Leitungen wie Telefonleitungen oder Kupfernetzwerkkabel abzutrennen.

Ein 120 Liter Metallmülleimer ist eine gute Größe, um einige elektronische Gegenstände reinzupacken, aber ein Eimer jeder Größe bietet genug notwendigen Schutz, so dass Sie einen Eimer nehmen können, der groß genug ist, um Ihre Elektronik und Ihr verfügbares Liegenschaften-Lager zu lagern.

Wenn Sie den Eimer packen, legen Sie die Gegenstände, die in Folie oder statischen Taschen unbegrenzt verschlossen bleiben können, auf den Boden. Ganz oben sollten Sie Gegenstände platzieren, die Ihre Batterien aufgeladen haben oder die in verschiedenen Intervallen geprüft werden müssen. Es ist ebenso eine gute Idee Elektronik zu lagern, die in Notfällen mit entfernten Batterien gelagert werden kann.

Es wäre schade, den Aufwand zu betreiben, Reserve Elektronik für den Notfall zu lagern und sie durch auslaufende Batterien ruiniert zu haben. Es ist ebenso keine schlechte Idee, ein Trockenmittelpaket mit reinzupacken, um jegliche Feuchtigkeit in der Tasche zu absorbieren, insbesondere wenn Sie in einem Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit leben.

Wenn Sie einen Eimer mit Ausrüstung füllen, stellen Sie sicher, dass Sie eine nichtleitende Schicht an alten Klamotten, Handtüchern oder andere Nicht-Leiter nach oben legen, so dass nichts das Innere des Eimerdeckels oder das Obere an den Seiten berührt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Metall-an-Metall-Kontakt zwischen dem Deckel und dem Eimer haben, komplett um den Deckel rum.

Legen Sie keine Farbe oder Klebeband rein oder installieren Gummidichtungen, welche die Leitverbindungen zwischen dem Deckel und dem Eimer behindern könnten. Wenn das passiert, könnte es sein, dass der Eimer nicht mehr als Faraday’scher Käfig funktioniert.

Als letzte Vorsorge, falls ein EMP stattfindet, und sofern Sie ein paar Tage ohne das Öffnen des Eimers überleben können, gebe ich Ihnen den Tipp das zu nutzen oder nur das zu entfernen, was Sie zu der Zeit benötigen.

Wieso, fragen Sie? Was wäre, wenn der Gegner sich entscheidet mehrere EMPs viele Tage auseinander detonieren zu lassen? Es könnte passieren und denken Sie daran, was passiert, wenn Sie Ihre geschützte Elektronik und Ausrüstung schon geöffnet haben.

Aus diesem Grund würde ich empfehlen, zwei oder mehr Faraday’sche Käfige aufzustellen, oder praktische, geschützte Taschen zu nutzen. Sie können einen kleinen machen und ein paar Gegenstände reintun und den Zweiten größer machen.

Selbst, wenn Sie den Kleineren öffnen und der Gegner detoniert zusätzliche Super HEMP Waffen, haben Sie immer noch den größeren Käfig mit Gegenständen sicher verwahrt.

Ausrüstung, die man eventuell in einem Faraday’schen Käfig lagern sollte

Wenn es einen elektronischen Gegenstand gibt, der für Sie zum Überleben wichtig ist, dann legen sie ihn unbedingt in den Faraday’schen Käfig.

Außerdem sollten Sie einige Gegenstände reinpacken, die Ihnen einen taktischen und strategischen Vorteil bieten.

Hier sind einige Gegenstände, die als Notwendigkeiten angesehen werden können, aber unter keinen Umständen eine vollständige Liste darstellen:

  • Laptop PC der einen Flash-Drive und CD-ROM Player hat (legen Sie alle Kabel ebenfalls rein)
  • Smartphones, Kindles, iPads, Extreme SD, Micro SD, USB und andere Flashspeicher-Geräte und Adapter, mit Sicherungen Ihrer wichtigsten Daten, inklusive einer Notsituationsbibliothek
  • Amateurfunker, CB, NOAA, GMRS/FRS, MURS, Marine, Air Band, AM,FM und/oder Kurzwellen Radio Ausrüstung
  • Notfallradio oder Polizei-Scanner
  • Wieder aufladbare Batterien, Ladegeräte, Batterie-Diagnosegerät und Ladungstester
  • Solarmodule, Solarladeregler, Transformer, Batterien, Verdrahtung und Batterie-Meter.
  • Taschenlampen, insbesondere LED Taschenlampen und Beleuchtung
  • Extra Sicherungen
  • Extra Elektrogeneratorenteile
  • Reparierteile für Autos, LKWs, Traktoren usw., die in einem EMP beschädigt werden
  • Nachtsicht und andere elektronische Optik
  • Ausrüstung um Ihre Umgebung zu bewachen, Strahlungsmessgeräte, Strahlungsdosimetrie und Dosimetrie Lader.
  • Solare Batterie Ladegeräte, tragbare Solaranlagen und 12v DC Ladekontroller
  • Medizinische Geräte: Bluttester, O2 Konzentrator, CPAP, Hörgeräte usw.
  • Kabellose Werkzeuge: Bohrer, Sägen usw.
  • Taschenrechner (bevorzugt Solar), batteriebetriebene Rauch und Carbon Monoxid Detektoren

Alternativen zum Selbermachen anstelle eines Faraday’schen Käfigs

  • Trockner mit Metalltüren
  • Munitionsbox
  • Mikrowell

Häufig gestellte Fragen über Faraday’sche Käfige

Darf ein Farraday’scher Käfig Löcher haben?

Obwohl viele der Faraday’schen Käfige, die Sie in wissenschaftlichen Experimenten sehen, Lücken haben, deckt ein HEMP, eine so breite Frequenz ab, dass selbst ein Loch, welches durch Installieren und Entfernen einer Schraube entsteht, den Käfig für unseren Zweck beeinträchtigen könnte.

Wenn ein komplettes Gebäude geschützt wird, welches Licht benötigt, um den Käfig zu durchdringen, wo Fenster und Solarmodule installiert worden sind, nutzen Sie zwei Schichten von 20 opening per inch (OPI) leitendem Drahtgestrick, damit Licht reinkommt, während der Käfig immer noch sein Ziel von 80 dB Schutz aufrechterhält.

Die meisten Lecke passieren am Deckel oder in der Tür, also seien sie extra vorsichtig, wenn Sie diesen Bereich verstärken. Eine Gummidichtung oder eine Schicht Farbe (Wie bei einem Munitionseimer) könnten die Integrität des Faraday’schen Käfigs für unsere Zwecke beeinträchtigen, also stellen Sie sicher, sie mit Gummidichtungen oder Farbe zu entfernen oder zu ersetzen, wenn Sie Metallbehälter als Faraday’sche Käfige als Schutz gegen EMP nutzen.

Ein gutes leitendes Klebeband zu nutzen, hilft Lecke zu reduzieren.

Kann man existierende, leitende Gehäuse nutzen?

Ja, Sie können tatsächlich Dinge in Ihrem Haus finden, und sie als „Käfige“ nutzen. Wenn Sie Munitionseimer, Anti-Statik Taschen oder sogar Mikrowellen haben, können Sie sie nutzen, um anfällige elektronische Geräte zu schützen.

Der Schlüssel zu einem guten Käfig ist, Lücken, nicht-leitende Gummidichtungen und Farbe um Verschlüsse zu eliminieren, um den freien Fluss von Spannung durch die Haut des Faraday’scher Käfigs zu erlauben.

Muss der Käfig geerdet sein?

Ein Faraday’scher Käfig würde sogar funktionieren, wenn er in einem Vakuum aufgehängt wäre, ohne irgendeinen Boden. Aber das Erden Ihres Käfigs sorgt dafür, dass Ihr Käfig nicht erneut verstrahlt oder aufgeladen wird und seine Ladung, wenn Sie ihn zum Öffnen berühren, in Ihnen entlädt.

So oder so ist der Inhalt gut geschützt. Aber Sie sollten darüber nachdenken, ihn mit einem Masseband zu berühren, bevor Sie ihn öffnen, um jegliche aufgebaute Ladung in einem großen Käfig, der ein ganzes Gebäude schützt, zu entladen.

Kann ein ganzes Haus oder Gebäude geschützt werden?

Die kurze Antwort lautet ja, ein ganzes Haus oder Gebäude kann gegen einen nuklearen HEMP geschützt werden. Unglücklicherweise sind die meisten Informationen, wie man dies macht, geschützt, aber wenn man die involvierte Physik versteht, wissen wir, dass die Technologie vorhanden ist und es möglich ist, existierende Technologien zu nutzen.

Der Vorteil ein gesamtes Gebäude zu schützen, ist, dass der Inhalt des Gebäudes geschützt wird, weswegen Sie sich nicht darum sorgen müssen, hunderte von individuellen elektronischen Geräten zu schützen.

Das Thema ist es Wert, in mehreren Büchern alleine besprochen zu werden, aber wir können eine kurze Zusammenfassung präsentieren, was es beinhalten würde.

Ein gesamtes Gebäude zu schützen, beinhaltet die folgenden Schritte.

  • Die äußere Haut aller Wände, die Decke und der Boden müssen in eine gebundene, geerdete leitende Haut, die 80 dB Schutz bietet, eingehüllt sein. (Wenn Sie die leitende Haut innerhalb der Wand angebracht haben, würde die elektrische Verkabelung in der Wand als EMP Antenne agieren und den EMP in das Gebäude durch die Kabel rangieren. Die Haut kann aus leitender Farbe, Metalldachmaterialien und andere leitende Materialen zusammengesetzt sein, solange sie den benötigten Schutz liefert.)
  • Da die leitende Haut alle Fenster und Solaranlagen, wo wir Licht benötigen, abdecken muss, bedecken Sie diesen Bereich in zwei Schichten (wir brauchen nur einen, aber er wird mit der Zeit verwittern und selbst ein kleines Loch könnte ihn beeinträchtigen) mit 20 OPI (opening per inch) leitendem Metallgewebe. Dies erlaubt Licht durch die Fenster und Solaranlagen durchzudringen.
  • Schließen Sie das Gebäude vom Stromnetz und Telefonnetz ab, nutzen Sie nicht-leitende Wasser- und Abwasserleitungen, lassen Sie das Haus oder Gebäude auf alternativen Energien, wie Solarenergie, laufen. Dies verhindert, dass große Ladungen in Strom- und Telefonleitungen oder Röhren induziert werden und gibt uns den elektrischen Strom, den wir benötigen, um unseren Lebensstandard aufrecht zu erhalten.
  • Geschützte Drehtüren müssen, um Einlass und Ausgang zu gewähren installiert werden oder installieren Sie einen „Mud Room” oder anderes Foyer mit zwei Sets an Türen, bei der nur eine zu jeder Zeit geöffnet werden kann, da wir nicht diesen ganzen Aufwand betrieben haben, damit die Struktur sofort anfällig ist, wenn jemand eine Tür öffnet.

Was würden diese Modifizierungen kosten? Sie wären um einiges billiger bei dem Bau des Gebäudes, anstatt sie nachzurüsten.

Das Gebäude von einem EMP schützen und ein geschirmtes Dach mit Solaranlage und Batteriebank und Generator kostet ungefähr 30% mehr als ein normales Haus was neu gebaut wird oder ca. €85k für ein €280k Zuhause. Knapp €30k davon, sind die Solarinstallation und die anderen €55k die Schirmung. Die Nachrüstung eines bereits existierenden Hauses würde mehr kosten. Es würde weniger kosten ein kommerzielles Gebäude zu bauen.

In zehn Jahren wird die Solarinstallation um einiges weniger als heutzutage kosten, da sie weniger Materialien braucht, um das gleiche Ergebnis zu bekommen und die Produktion rationalisiert wird.

Sie müssen kleinere Antennen mit speziell geschützten Kreisläufen installieren, Überspannungsschutz mit weniger als 1 Nanosekunde Spannungszeit nutzen, um Kommunikationen innerhalb des Hauses zu senden und erhalten zu können, da die Schirmung alle Signale jeglicher Art blockieren würde.

Ohne sie würden Sie keine Telefonanrufe, kein TV oder keinen Internetzugang bekommen. Glücklicherweise sind die nötigen Komponenten schon kommerziell erhältlich.