Die richtige mentale Einstellung für das Überleben einer Katastrophe

Der Überlebensdrang ist vielen Experten zufolge der allerwichtigste Faktor, wenn es darum geht, Überlebenskämpfe zu überstehen. Unzählige Beispiele erzählen von Menschen, die furchtbare und hoffnungslose Situationen überlebt haben, Schmerz und Leid allen Widrigkeiten zum Trotz überstanden haben. Nur Wenige sind gestorben, weil sie weiter gekämpft haben, doch viele sind gestorben, weil sie aufgegeben haben.

KRISENVORSORGE CHECKLISTEN RUNTERLADEN

Jetzt KOSTENLOS unsere Krisenvorsorge Checklisten-Sammlung runterladen

privacy 100% kostenlos - 100% Datenschutz

Das Vorbereiter Krisenratgeber Magazin

Das Vorbereiter Krisenratgeber Magazin

Jede Krise und jeder Überlebenskampf ist eine Herausforderung. In einer Krise ist Eile angesagt, denn es besteht eine Gefahr und es muss schnell gehandelt werden. Die Krise bedeutet eine Gefahr für Grundwerte wie das Leben selbst, die Gesundheit oder den Besitz. Sie resultiert in Unsicherheit; das Ausmaß des Desasters ist nur selten von Anfang an ersichtlich. Auch die aktuellen und möglichen Folgen, die sie nach sich zieht, sind oft unklar. Aufgrund dieser drei Eigenschaften ist es so schwierig, eine Krise zu überstehen – für Individuen als auch für Regierungsbehörden und die Medien.

Indem man sich selbst mit unterschiedlichen Risikotypen vertraut macht, erhält man eine realistischere Perspektive darauf, welche Folgen eine solche Situation haben kann und was man aus früheren, ähnlichen Situationen lernen kann. Außerdem bereitet eine Beschäftigung damit Sie mental darauf vor, was Sie in einer solchen Situation erwarten können und Sie können im Voraus planen und Vorkehrungen treffen, um Folgen einer solchen Situation zu vermeiden bzw. einzudämmen.

Dennoch sind natürlich nicht alle Gefahren voraussehbar und planbar. In dem Fall ist es noch schwieriger für die Betroffenen zu verstehen, was vor sich geht, und Regierungsbehörden mangelt es an Routine, Übung und Ausrüstung, um mit solchen Situationen fertig zu werden.

Mögliche Herausforderungen

  • Schlafentzug und Müdigkeit
  • Besitzverlust oder wirtschaftlicher Verlust
  • Krankheiten
  • Angst und Unsicherheit
  • Wind, Kälte oder Hitze
  • Dehydrierung oder Nahrungsmangel
  • Stress
  • Verletzung oder Tod von Freunden und Angehörigen
  • Ungeahnte Gefahren und Situationen

Es ist äußerst wichtig, positiv gestimmt zu bleiben, was umso schwieriger ist, wenn man erschöpft ist, unter Schlafentzug, Stress, Verletzungen, Krankheit oder dem Verlust einer wichtigen Person leidet. Doch wer negativ gestimmt ist, läuft eine hohe Gefahr, nur Probleme zu fokussieren; wer positiv gestimmt bleibt, hat eine viel höhere Chance, Lösungen für verschiedene Probleme zu finden. Dies erleichtert auch das Improvisieren auf unbekannten Gebieten. Dann können Sie Ihr Wissen, Ihre Gesundheit, Erfahrung und Ausrüstung besser einsetzen, um Auswege zu finden.

Die Beschaffenheit einer Krisensituation macht eine Fehlinterpretation seitens Regierungsbehörden und den Medien sehr wahrscheinlich, wenn diese Entscheidungen treffen, ohne alle Informationen zu kennen, und unter Zeitdruck stehen, während Menschenleben und das Eigentum von Menschen auf dem Spiel stehen. Auch wenn Experten und Journalisten Zugang zu modernsten Kommunikationsmitteln haben und ausgebildet sind, ist es menschlich, in solchen Situationen Fehler zu machen. Dies geht einher mit solchen Situationen und Sie müssen sich dessen bewusst sein, wenn Sie in einer solchen Krise Informationen erhalten.

KRISENVORSORGE CHECKLISTEN RUNTERLADEN

Jetzt KOSTENLOS unsere Krisenvorsorge Checklisten-Sammlung runterladen

privacy 100% kostenlos - 100% Datenschutz

Es hilft Ihnen nicht weiter, sich aufzregen oder zu verzweifeln, wenn eine Information zur Hilfebeschaffung sich als falsch erweist. Fokussieren Sie stattdessen die Krisensituation.

Die Situation angehen

  • Versuchen Sie, positiv zu bleiben
  • Beschweren Sie sich nicht, vor allem dann nicht, wenn Sie eine Führungsposition innehaben. Ihr Verhalten wird auch andere Menschen beeinflussen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie beschäftigt bleiben. Arbeiten Sie an der Verbesserung Ihrer Situation, sorgen Sie für einen Zufluchtsort, Wasser und Nahrung.
  • Falls Sie sich in einer Gruppe befinden, sorgen Sie dafür, dass jedem eine Aufgabe zugeteilt wird, dass jeder an der Arbeit beteiligt ist und dass jeder Zugang zum aktuellen Stand der Informationen hat.
  • Zweifeln Sie nicht an sich selbst; konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Situation, in der Sie sich befinden. Wie können Sie die Folgen minimieren und Ihre Situation verbessern?
  • Versuchen Sie, aufmerksam zu bleiben und Ruhe zu bewahren.
  • Planen Sie Ihre Handlungen und beziehen Sie Risiken mit in Ihre Pläne ein - wenn Sie sich in einer lebensgefährlichen Situation verletzen, weil Sie sorglos sind, könnte dies Ihre Situation um einiges verschlimmern.
  • Kümmern Sie sich um Ihre Freunde, Familie und andere Menschen in Ihrem Umfeld.

Seien Sie vorbereitet

Sie können unmöglich auf jede drohende Gefahr vorbereitet sein. Doch indem Sie sich Wissen, Fähigkeiten und Erfahrungen aneignen, verbessern Sie Ihre Chancen, eine Krisensituation zu überleben. Eine entsprechende Ausrüstung und Vorräte werden Ihnen den Umgang mit Krisensituationen erleichtern, wenn Sie Zugang zu Wasser, die Möglichkeit, Wasser zu reinigen, Nahrung, die Möglichkeit der Nahrungszubereitung, ein Radio zum Nachrichtenempfang, diverse Lichtquellen, ein Erste Hilfe-Set, weitere Medikamente usw. haben.

Mit Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field